Risse in tragenden Mauern

Unterscheiden sie zunächst welche Mauern in ihrer Wunschimmobilie tragend sind. Dies lässt sich in vielen Fällen allein über die Mauerdicke entscheiden. Wenn sie die tragenden wände identifiziert haben überprüfen sie diese auf sichtbare Risse.

Wichtig dabei ist, dass Riss nicht gleich Riss ist. Haarrisse in alten Mauern können (müssen aber nicht) völlig normal sein. Anders sieht es jedoch mit deutlichen Spalten aus die die Grenze von einigen Millimetern übersteigen. Sollten solche vorhanden sein empfiehlt es sich dringend einen Sachverständigen zu Rate zu ziehen.

zurück zur Übersicht